Rosa May Billinghurst

„The government authorities may further maim my body by the torture of forcible feeding as they are torturing weak women in prison at the present time. They may even kill me in the process for I am not strong, but they cannot take away my freedom of spirit or my determination to fight this good fight to the end.“

Rosa May Billinghurst (1875-1953) war Teil der Suffragettenbewegung und engagierte sich in der Women’s Social and Political Union.

Die im Jahre 1875 in London geboren Aktivistin engagierte sich schon früh und arbeitete ehrenamtlich schon als Kind in den wirtschaftlich ärmeren Vierteln Londons. Rosa May Billinghurst setzte sich unermüdlich für die Gleichberechtigung und gegen soziale Ungleichheit ein – im Gegensatz zu vielen ihren ebenfalls aus der sogenannten Mittelschicht stammenden Mitstreiterinnen*.

Dabei schreckte sie auch nicht vor vermeintlich militanten Widerstandsformen, wie dem Anzünden von Briefkästen, dem Einschlagen von Fensterscheiben oder auch dem aktiven widersetzen polizeilichen Handelns zurück. Zudem soll sie ihren Rollstuhl, auf den sie seit Kindertagen angewiesen war, genutzt haben um auf Demonstrationen verbotene Gegenstände zu verstecken.

Im Zusammenhang mit ihren aktivistischen Tätigkeiten war Billinghurst in mehreren Fällen Betroffene von Polizeigewalt. Zeug*innen berichteten wie sie oftmals brutal von Polizisten aus ihrem Rollstuhl getreten wurde. Auch zu mehreren Haftstrafen wurde Rosa May Billinghurst verurteilt. Dies schreckte sie jedoch nicht ab. Ihr Wille war ungebrochen. So ging sie im Jahre 1913 während ihrer auf 8 Monate angesetzten Haft in einen Hungerstreik, sodass sie nach nur 2 Wochen wieder entlassen wurde.

Rosa May Billinghurst führte ein kämpferisches und widerständiges Leben. Sie setzte sich lautstark für eine gerechte Welt ein. Die ihr gesellschaftlich auferlegte passive Rolle als be_Hinderte Frau legte Rosa May Billinghurst ab und führte stattdessen ein selbstbestimmtes Leben.

Hier könnt ihr den Flyer herunterladen und Frauen*geschichte sichtbar machen:

Rosa May Billinghurst

<< zurück zu allen Biographien

Quellen:
https://www.sheilahanlon.com/?page_id=1314

https://blog.nationalarchives.gov.uk/blog/rosa-may-billinghurst-suffragette-campaigner-cripple/

https://medium.com/@lcelliott2/badass-disabled-women-from-history-you-should-know-about-part-one-1509a938fefc

https://www.theguardian.com/commentisfree/2015/oct/12/suffragettes-white-middle-class-women-pankhursts

https://spartacus-educational.com/Wbillinghurst.htm

https://turbulentlondon.com/2018/04/19/turbulent-londoners-rosa-may-billinghurst-1875-1953/

Bild: https://de.wikipedia.org/wiki/Rosa_May_Billinghurst#/media/File:Rosa_May_Billinghurst_(24849570088).jpg