Harriet Tubman

Ich war eine Fremde in einem fremden Land. Mein Vater, meine Mutter, meine Brüder und Schwester waren [in Maryland]. Aber ich war frei und sie sollten auch frei sein.“

Harriet Tubman (ca.1820-1913), geboren als Araminta Ross, wurde vermutlich 1820 in Dorchester County in Maryland geboren (Wie bei vielen versklavten Personen ist das Geburtsjahr nicht mit Sicherheit bestimmbar). Sie ist die bekannteste afroamerikanische Fluchthelferin der Hilfsorganisation Underground Railroad, die von etwa 1849 bis 1865 versklavten Personen half, von den Süd- in die Nordstaaten der USA und Kanada zu flüchten.

Harriet Tubman wuchs auf einer Plantage auf und musste als Kindermädchen und Feldarbeiterin arbeiten. In jungen Jahren erlitt Harriet Tubman eine schwere Kopfverletzung, aufgrund derer sie ihr ganzes Leben lang unter Halluzinationen und häufiger Bewusstlosigkeit litt.

Um das Jahr 1844 heiratete sie John Tubman. Wahrscheinlich änderte sie auch um diese Zeit ihren Vornamen von Araminta zu Harriet. 1849 sollte Harriet verkauft werden. Da sie nicht von ihrer Familie getrennt werden wollte, floh sie am 17. September 1849 mit ihren Brüdern Ben und Henry in den Norden. Die drei brachen ihre Flucht jedoch ab, da die Brüder zu ihren jeweiligen Familien zurückkehren wollten. Wenig später entschloss sich Harriet Tubman zu einem zweiten Fluchtversuch und floh alleine nach Pennsylvania. Sie nutzte ein Netz aus Fluchthelfer*innen: die Underground Railroad.

„Als ich merkte, dass ich die Grenze überschritten hatte, schaute ich auf meine Hände, um zu sehen, ob ich immer noch dieselbe Person war. Es war alles so herrlich; die Sonne schimmerte wie Gold durch die Bäume und über die Felder und ich fühlte mich, als wäre ich im Himmel“

1851 kehrte Harriet Tubman, das erste Mal nach ihrer Flucht, nach Maryland zurück und wollte ihren Ehemann mit nach Philadelphia nehmen. Dieser hatte mittlerweile jedoch eine andere Frau geheiratet und lehnte die Flucht ab. Stattdessen verhalf Harriet Tubman eine Gruppe von Versklavten zur Flucht nach Philadelphia. Bei ihren Fahrten nach Maryland war Harriet ständig der Gefahr ausgesetzt wiedererkannt zu werden.

1850 wurde ein Fugitive Slave Law  verabschiedet. Dieses Gesetz besagte, dass die Nordstaaten entflohene und ehemals versklavte Menschen an die Südstaaten ausliefern sollten. Dadurch flohen viele der früher Versklavten weiter in den Norden nach Kanada.

1859 kaufte Harriet Tubman ein Stück Land in der Stadt Auburn im Bundesstaat New York. In Auburn lebten viele Menschen, die gegen die Sklaverei kämpften und Harriet Tubman fühlte sich dort ausreichend sicher um ihre Eltern nach zu holen. Auch bot sie dort Menschen auf ihrer Flucht nach Kanada Unterschlupf.

Im November 1860 reiste Harriet Tubman ein letztes Mal nach Maryland, um Versklavten bei der Flucht behilflich zu sein. Ein Jahr später brach der Bürgerkrieg aus. Harriet Tubman meldete sich freiwillig und wurde zur Verbindungsfrau, die Kontakt zu Versklavten hinter den feindlichen Linien der Konföderierten hielt. Sie arbeitet auch als Krankenpflegerin in South Carolina.

Zum 1. Januar 1863 erklärte Abraham Lincoln mit der Emanzipationsproklamation die Sklaverei in allen nordamerikanischen Bundesstaaten für beendet.

Nach dem Bürgerkrieg wand sich Harriet Tubman der Frauenrechtsbewegung zu und kämpfte unter anderem für das Wahlrecht der Frauen*. Um 1903 engagierte sich Harriet Tubman zunehmend in der African Methodist Episcopal Zion Church in Auburn und schenkte ihr ein Teil ihres Grundstücks um ein Altenheim für mittellose Schwarze Personen und People of Color errichten zu lassen. 1908 wurde das Harriet Tubman Home for old eröffnet.

Harriet Tubman kehrte nach ihrer geglückten Flucht 19 Mal nach Maryland zurück und rettete Familienangehörige und viele andere Personen aus der Sklaverei. Sie arbeitete mit mehreren Anti-Sklaverei Organisationen zusammen und wurde zu einer der wichtigsten Personen der Underground Railroad. Sie verstarb am 10. März 1913 im Alter von etwa 93 Jahren an einer Lungenentzündung.

Hier könnt ihr den Flyer herunterladen und Frauen*geschichte sichtbar machen:

Harriet Tubman

<< zurück zu allen Biographien

Quellen: http://www.fembio.org/biographie.php/frau/biographie/harriet-tubman/

https://de.wikipedia.org/wiki/Harriet_Tubman