Emily Douala Manga Bell

Emily Douala Manga Bell (1881-1936) war eine Antikolonial-Aktivistin.
Sie und ihr Mann Rudolf Douala Manga Bell waren das Königspaar der Douala in Kamerun und kämpften ihr Leben lang gegen die deutsche Kolonial-
herrschaft (1). Ihr Protest war dabei immer friedlicher und gewaltfreier Natur; zum Beispiel in Form von Briefen und Petitionen (2). Ihnen jedoch wurde mit Gewalt begegnet, denn den deutschen Behörden waren die beiden ein
Dorn im Auge, was schließlich 1914 dazu führte, dass Rudolf Douala Manga Bell wegen Hochverrats von der deutschen Kolonialherrschaft ermordet wurde. Emily Douala Manga Bell kämpfte unerbittlich gegen die Hinrichtung, konnte den Mord an ihrem Mann jedoch nicht verhindern. Die Widerstands-
kämpferin überlebte ihren Mann und starb 1936 (3).

Hier könnt ihr den Flyer herunterladen und Frauen*geschichte sichtbar machen:

Emily Douala Manga Bell

<< zurück zu allen Biographien

Quellen:
(1) http://prp-hamburg.org/2017/03/auf-den-spuren-von-frauenkaempfen-in-hamburg/(zuletzt aufgerufen am 28.04.17).
(2) http://www.dw.com/de/wie-douala-manga-bell-den-glauben-an-die-deutsche-kolonialmachtverlor/a-18095684 (zuletzt aufgerufen am 28.04.17).
(3) http://decolonize-muenchen.de/wp-content/uploads/2016/08/DECOLONIZE-M%C3%BCnchen_Katalog.pdf S.46f. (zuletzt aufgerufen am 28.04.17).